Die Anfangsjahre 1946 - 1949

1945/ Mai
Einige Tennisfreunde richten die Privatplätze der Familie Reichert.

1946
10. Februar 1946 Antrag an die Stadt Calw zur Genehmigung des Tennisclub Blau-Weiß Calw mit etwa 20 Spielern. 23. Februar erstes Vereinsfest im Schützenhaus mit 63 Personen. 9. November erstes Saisonabschlussfest, Eintritt: Zwei Briketts zum Heizen. Rechnungsabschluss: Einnahmen 1.429 RM, Ausgaben 266 RM. Ende des Jahres 1946 wurde der derzeitige Präsident der Vereinigung, Herr Dr. Kasten, von Herrn Press, dem späteren Vorsitzenden des Turn- und Sportvereins, zu einer Vorbesprechung zwecks Gründung des Sportvereins im Januar 1947 eingeladen. Die Statuten der Besatzungsmächte besagten, dass in einer Stadt nur ein Sportverein ins Vereinsregister eingetragen werden kann. Die Tennisvereinigung wurde damit eine Sparte des TV Calw.

1947
Die Mitgliederzahl wuchs dann in 1947 auf ca. 65 an. Am 14.3.1947 schloss die Tennisabteilung einen ersten Pachtvertrag für die beiden Tennisplätze mit Frau Reichert ab. Laufzeit des Pachtvertrages 3 Jahre. Der TC Blau-Weiß zählt mittlerweile 65 Mitglieder. Im Jahr 1947 wurden nur Freundschaftsspiele durchgeführt. Für Freundschaftsspiele außerhalb der französischen Besatzungszone musste von dem Gouvernement Militaire ein Sammelpassierschein ausgestellt werden.

1948
genehmigte erstmals die Militärregierung, Abteilung Jeunesse & Sport, eine Tennismannschafts-Meisterschaft in Süd-Württemberg durchzuführen. Calw war in der Gruppe Schwarzwald zusammen mit Schwenningen, Trossingen und Tuttlingen. Zu diesem Zeitpunkt waren Spielerpässe für die Turnierspielerinnen und Spieler erforderlich. Eine Turniermannschaft bestand aus 6 Herren und 4 Damen. Es wurden 6 Herren-Einzel, 4 Damen-Einzel, 3 Herren-Doppel und 4 gemischte Doppel gespielt - 17 Punkte.

so geht es weiter: Die goldenen 50er

TC Blau Weiss Calw - Geschichte
 
© TC Blau Weiss Calw - 10/2010